Curriculum Vitae

Ausbildung

Abitur in Bad Tölz

Zivildienst Rettungsdienst beim Bayerischen Roten Kreuz, Miesbach/Tegernsee

Studium der Humanmedizin

  • Universität Regensburg
  • Technische Universität (TU) München
  • University of Exeter, England
  • Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München

Promotion
Intravitalmikroskopische Analyse der Leukozytenkinetik in der pulmonalen Mikrozirkulation bei Endotoxinämie am Institut für Chirurgische Forschung,(Direktor: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. K. Meßmer) der Ludwig-Maximilians-Universität, Klinikum Großhadern, München

Arzt im Praktikum in der Abteilung für Plastische, Wiederherstellende und Handchirurgie, Zentrum für Schwerbrandverletzte am Krankenhaus München-Bogenhausen, Akademisches Lehrkrankenhaus der Technischen Universität München (Chefarzt: Prof. Dr. med. W. Mühlbauer)

Arzt im Praktikum in der Abteilung Plastische und Handchirurgie, Chirurgische Universitätsklinik Freiburg 

Assistenzarzt in der Abteilung Plastische und Handchirurgie, Chirurgische Universitätsklinik Freiburg

Beruflicher Werdegang

2003
Kongresssekretär der 34. Jahrestagung der Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen (VDPC) und der 8. Jahrestagung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen (VDÄPC, 30.09. - 05.10.2003) in Freiburg
2004
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
2004
Ärztlicher Koordinator am Brustzentrum der Universitätsklinik Freiburg für die Abteilung Plastische Chirurgie
2004
Habilitation im Fach Plastische Chirurgie an der Medizinischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg über die Kultivierung humaner Präadipozyten und Endothelzellen zum Volumenersatz von Weichteilgewebe in der Plastischen Chirurgie
2004
Kongresssekretär der 24. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie (DGS, 02.09. - 04.09.2004) in Freiburg
2004
Ernennung zum Leitenden Oberarzt und Stellvertreter des Ärztlichen Direktors der Abteilung Plastische und Handchirurgie des Universitätsklinikums Freiburg
2006
Mitbegründung der Erich-Lexer-Klinik Freiburg
2006
Verleihung der außerplanmäßigen Professur an der Universität Freiburg 

Wissenschaftliche Auszeichnungen und Aktivitäten

1996
Travel-Award der Gesellschaft für Mikrozirkulation e.V. auf dem 6th World Congress of Mikrocirculation in München für den Titel: “Effect of L-Selectin antibody HuDreg 200 on leukocyte kinetics in pulmonary microcirculation during endotoxemia“.
1998
Fritz-Linder-Preisträgersitzung der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie auf dem Chirurgischen Forum des 115. Deutschen Chirurgenkongresses in Berlin mit dem Titel: „Effekt des humanisierten Anti-L-Selektin-Antikörpers HuDreg 200 auf die Leukozyten-Kinetik in der pulmonalen Mikrozirkulation bei Endotoxinämie“.
2001
Forumspreis der VDPC für die beste wissenschaftliche Arbeit und Präsentation anläßlich des 32. Jahreskongresses der Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen (VDPC) in der alten Oper zu Frankfurt am Main mit dem Titel: „Die Chorioallantoismembran (CAM) – ein neues Angiogenese-Modell im Tissue Engineering“.
2002
CAB-Preisträgersitzung anläßlich der Tagung der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft Biomaterialien (CAB) an der Charité, Berlin, mit dem Vortrag: Zylinder Chorioallantoismembran (CAM) Modell – Untersuchungen zur Angiogenese im Tissue Engineering“.
2002
Reisestipendium der Deutschen Gesellschaft für Plastische Chirurgie (VDPC) für die geleistete wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der Angiogenese sowie des Tissue Engineering von Fettgewebe zum Volumenersatz von Weichteilgewebe in der Plastischen Chirurgie.
2002
Reisestipendium der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGC) zur Teilnahme an den 6. Chirurgischen Forschungstagen (28.11 - 30.11) in Köln.
2002
Hans-von-Seemen-Preis der Deutschen Gesellschaft für Plastische und Wiederherstellungschirurgie (DGPW)‚ in Anerkennung der wissenschaftlichen Arbeit auf dem Gebiet der Plastischen und Wiederherstellungschirurgie: „Kultivierte Präadipozyten zum Volumenersatz von Weichteilgewebe in der Plastischen Chirurgie“, Preisverleihung am 17.10.02 auf der 40. Jahrestagung der DGPW in Aachen.
2003
Reisestipendium der Engineering Tissue Growth zur Teilnahme an der Third annual Engineering Tissue Growth International Conference & Exposition (ETG 2003)in Pittsburgh (17. - 20.03.), Pennsylvania, USA.
2004
Preisträgersitzung der Deutschen Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung (DGfW), Kotransplantation von Endothelzellsphäroiden und humanen Präadipozyten auf der Chorioallantoismembran (CAM) zur Bildung eines präformierten Kapillarsystems in Fettgewebe, 8. Kongress der DGfW in Weimar.